Naiv in Moskau

Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer besucht Wladimir Putin – eine Mission ohne Erfolgsaussicht.

Die kleine Republik Österreich gefällt sich schon lange in dem vor allem von heimischen Politikern gepflegten Image, eine “Brückenbauerin”, eine diplomatische Größe im Konzert der Großen zu sein. Was immer Bundeskanzler Karl Nehammer beflügelt haben mag, sich auf eine mission impossible nach Moskau zu begeben, könnte mit diesem Selbstbild zu tun haben. Und doch wäre der ÖVP-Politiker besser beraten gewesen, es nicht zu tun.

Er wolle “moralisch nicht neutral” bleiben, hatte er vorab gesagt – und alles andere dürfte auch schwer möglich sein, nachdem Nehammer genau zwei Tage vor seiner Reise zu Wladimir Putin sichtlich angefasst an einem Massengrab im ukrainischen Butscha gestanden hatte und sah, welche Verbrechen russische Soldaten dort verübt haben. Der Kanzler wolle, sekundierte der österreichische Außenminister, Putin außerdem klarmachen, wie die Realität außerhalb des Kremls aussehe. Moralisch sein, aufklären – beides ist sehr löblich und doch vor allem sehr naiv.

Die Kriegsverbrechen sind gewollt. Die Realität ist bekannt. Wer immer noch glaubt, Putin sei nur schlecht informiert oder werde von seinen Hofschranzen in die Irre geführt, der leugnet bis heute, dass genau das die Strategie des Kreml ist: die Ukraine und die Ukrainer zu zerstören. Und danach alle, die sich Putin und seinen irren Ideologen in den Weg stellen. Moral ist eine Kategorie, die man im Kreml nicht akzeptiert.

Man müsse es immerhin versuchen, mit Putin zu reden, sagen Apologeten und Optimisten; jeder Versuch, den Mann zur Raison zu bringen, sei besser als aufzugeben oder gar ganz zu schweigen. Aber auch wenn Nehammer hinterher tapfer sagte, das Gespräch sei “direkt, offen und hart” gewesen: Der russische Präsident wird das perfekt anwenden, was die ÖVP daheim in Österreich immer wieder probiert hat. Er wird Nehammer und seine Botschaft benutzen. Oder ignorieren. In Moskau bestimmt nämlich Wladimir Putin die Regeln.

Check Also

Hamas heads multi-faction effort to challenge Palestinian Authority

Various major Palestinian factions are working together on a new platform to challenge Fatah’s dominance …